07
Leistungen

Mondphasenholz

 

Holz lebt. Und weil es lebt, muss man es besonders behandeln.

Schon unsere Vorväter wussten, dass es Zeiten gibt, in denen es gut ist, Bäume zu fällen, und andere, in denen es nicht sinnvoll ist. Auch wenn es von manchen belächelt wird, wir setzen dieses Wissen ein. Denn wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Holz der Bäume, die zum richtigen Zeitpunkt gefällt wurden, später weniger „arbeitet“. Das ist das so genannte Mondphasenholz, weil es in der richtigen Mondphase gefällt wurde.Und wir haben das große Glück, dass es in dieser Region Sägereien gibt, die diese Dinge berücksichtigen. Mit diesen arbeiten wir zusammen. Damit gehen wir, wenn Sie das wünschen, bewusst weg vom Massenprodukt „Industrieholz“, hin zur sinnvollen Verwendung heimischer Hölzer.Das mag im Moment ein kleines bisschen mehr kosten. Aber Mondphasenholz in Kombination mit einer hohen Holzqualität (Starkholz) arbeitet weniger und ist somit besser für das Objekt. Das nennen wir konstruktiven Holzschutz. Denn die „Giftkeule“ ist durchaus nicht immer nötig.

 

Lesen Sie mehr dazu in der SÜDKURIER

Seitenanfang