top of page

Tel. 07532 6110

Telefon-Icon
Mail-Icon
Logo
Qualitätssiegel 150 Jahre

Tag des offenen Denkmals: Neuer Wohnraum in der Meersburger Altstadt

10.September 2023

Rund 120 Besucher interessierten sich beim Tag des offenen Denkmals für das Haus Steigstraße 29 inmitten der Meersburger Altstadt, das Holzbau Schmäh in Eigenregie derzeit komplett saniert. Bis zum Frühjahr 2024 entstehen in dem 1753 errichteten Haus vier Wohnungen à 30 bis 40 Quadratmeter, die fest vermietet werden sollen.


Als Familie Schmäh das unter Ensembleschutz stehende Haus 2022 kaufte, stand es kurz vor dem Verfall. Die Instandsetzung des Gebäudes, das auf einem nur 56 Quadratmeter großen Grundstück steht, ist für die über 150 Jahre alte Firma Holzbau Schmäh nicht nur eine interessante berufliche Herausforderung, sondern auch ein Stück Familiengeschichte. In dem Haus arbeitete einst ein Vorfahr: Zimmerer Friedrich Schmäh. Sein Nachkomme Sebastian Schmäh, der den Betrieb in sechster Generation führt, betont: „Wir wollen dem Gebäude seine historische Qualität als kleines, zentrales Wohnhaus zurückgeben.“ So wie die Familie es von einem Aquarell aus den 1930er Jahren kennt, das bei seinen Eltern im Wohnzimmer hing. Auch das wertvolle Marienbild aus dem 19. Jahrhundert wird wieder die Fassade schmücken.


Eine spannende Aufgabe war etwa die Fensteraufteilung: Die vor Jahrzehnten eingesetzten Schaufenster baute man zurück und orientierte sich bei der jetzigen Gestaltung am einzigen kleinen Fenster, das noch aus dem historischen Bestand stammt. Interessantes Detail der nachempfundenen Holzfenster: Statt Alukanten schützen Wetterschenkel, an denen Regenwasser nach außen ablaufen kann, vor dem Eindringen von Feuchtigkeit. Schöne Wandflächen, die ihr interessantes Aussehen etwa Wackersteinen oder geschichteten Mönch-Nonne-Ziegeln verdanken, bleiben erhalten. Bei der Sanierung folgt Holzbau Schmäh dem vielfach ausgezeichneten Firmen-Credo: Soviel Originalsubstanz wie möglich zu bewahren und gleichzeitig modernsten Wohnkomfort zu schaffen. So werden alle Wohnungen mit Wandheizungen unter Lehmputz ausgestattet. Die Energie dafür liefert eine Luft-Wärmepumpe. Auf das Dach soll außerdem eine – optisch unauffällige – Photovoltaikanlage.


Es wird ein einzigartiges und besonderes Wohnerlebnis mitten in der Meersburger Altstadt.





104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


MENÜ

bottom of page